Konferenz

Europäische Logistikkonferenz

Best Practices und Visionen nach 10 Jahren EU-Osterweiterung


Sehr geehrte Damen und Herren,

die EU-Erweiterung 2004 war die fünfte und bisher größte Erweiterung der Europäischen Union. Mit Wirkung zum 1. Mai 2004 traten 10 neue Mitgliedsstaaten dem EU-Staatenbündnis bei.

Für Frankfurt an der Oder bedeutete diese Erweiterung, insbesondere durch den Beitritt Polens zur EU, die Veränderung von einem Standort an der europäischen Außengrenze hin zu einer deutsch-polnischen Doppelstadt mit großem Potential als intermodaler Hub im Ost-West-Verkehr.

10 Jahre danach möchten wir am 05. Juni 2014 in Frankfurt (Oder) gemeinsam mit Ihnen über die Ergebnisse dieser Veränderung für den grenzüberschreitenden Güterverkehr diskutieren und einen Ausblick auf die künftigen Chancen und Herausforderungen geben.

Dabei haben wir drei große Themenfelder:

  • Erfolge und Ausblick  nach 10 Jahren EU-Osterweiterung aus Sicht der Politik, der Unternehmen und Verbände rund um die Verkehrsträger Straße und Schiene,
  • Stand Aufbau des Transeuropäischen Verkehrsnetzes (TEN-T),
  • Vorstellung von Best Practices für grenzüberschreitendes Networking im Ost-West-Korridor und Chancen für Ihr Unternehmen im gemeinsamen deutsch-polnischen Wirtschaftsraum.

Entdecken Sie neue Chancen für Ihr Osteuropageschäft in Ostbrandenburg. Profitieren Sie vom direkten Erfahrungsaustausch mit Experten und nutzen Sie die  Gelegenheit, Ihr Netzwerk im direkten Austausch nachhaltig zu erweitern.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Jörg Vogelsänger
Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft in Brandenburg

Dr. Martin Wilke
Oberbürgermeister Stadt Frankfurt (Oder)