Programm

Auszug aus dem Programm

Download


 PDF

Hier finden Sie jeweils die aktuelle Version des kompletten Programms zum Download

04.06.2014

19:00 Uhr

Vorabend Get-together

05.06.2014

09:00 Uhr

Komplex 1: Politische Statements zu 10 Jahren EU-Osterweiterung und Ausblick

 
 

Begrüßung
Dr. Martin Wilke, Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder)
Dagmar Püschel, Bürgermeisterin der Stadt Eisenhüttenstadt

Keynote
Bedeutung der EU-Osterweiterung für Brandenburg und nächste Ziele

Jörg Vogelsänger, Minister für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg

Resümee der EU-Osterweitung und weitere Globalisierung durch Aufbau leistungsfähiger Verkehrsinfrastrukturen  
Herald Ruijters, Head of Unit, DG MOVE B1, Trans-European Transport Network

Integration von EU-Anrainerstaaten in europäische Logistik

Beispiel GUS
Prof. Dr. Oleg N. Dunaev, Vorsitzender des Logistikausschusses der Industrie- und Handelskammer der Russischen Förderation

11:30 Uhr

Komplex 2: Entwicklungen und Herausforderungen der Verkehrsträger aus der Perspektive der Verbände

 
 

Verkehrspolitik im Spannungsverhältnis zwischen Nachhaltigkeit, Finanzierungszwängen und rechtlichen Rahmenbedingungen
Kurt Bodewig, Bundesverkehrsminister a.D., Vorsitzender der Kommission für nachhaltige Verkehrsinfrastrukturfinanzierung

Kombinierter Verkehr am Ost-West-Korridor
Ralf-Charley Schultze, Generaldirektor, International Union for Road-Rail Combined Transport (UIRR)

13:45 Uhr

Komplex 3: Ansätze und Best Practices für Networking im Ost-West-Korridor und Ansiedlung im deutsch-polnischen Wirtschaftsraum

 
 

Logistikstandort Deutschland als Drehscheibe für die globalisierte Wirtschaft
Lars Günsel, Leiter der Geschäftsstelle Förderverein Logistics Alliance Germany e.V.

Twin location als Chance für die Bedienung zweier Märkte von einem Standort

Internationales Networking der Region im Ost-West-Korridor

Best practice Prilesie Logistic Center
Siamak Mahinrad, Direktor, Kayson Belarus (Entwickler Prilesie Logistic Center Minsk)

16:00 Uhr

Veranstaltungsende